Start Gesundheit Lassen Sie sich in dieser Ferienzeit nicht von Angst beherrschen

Lassen Sie sich in dieser Ferienzeit nicht von Angst beherrschen

664
0

Jeder liebt George Bailey in Es ist ein wundervolles Leben. Er ist der Aushängeschilder für Urlaubs-Blues. Viele von uns können sich zumindest teilweise auf seine Not beziehen.

Die Ferienzeit kann einen hektischen Zeitplan, finanziellen Druck und Erwartungen darüber mit sich bringen, wie die Ferien sein sollten. Das Herauswerfen angespannter Familientreffen, das Besiegen, der Verlust einer Person oder einer Beziehung, die Schwangerschaft und der Stress können zu Körpergröße führen.

Sogar die Jahreszeit kann zur Traurigkeit im Urlaub beitragen. Herbst und Winter bedeuten kürzere Tage, was bei einigen Menschen eine saisonale affektive Störung (SAD) auslöst.

Es gibt Dinge, die wir tun können, um den Blues zu schlagen. Probieren Sie diese Strategien zur Steigerung des Geistes in den Ferien und während des ganzen Jahres aus

·        Denken Sie an die Grundlagen.

Holen Sie sich acht Stunden Schlaf, um Depressionen und Angstzustände zu lindern. Versuchen Sie, tagsüber sechs kleine Mahlzeiten zu sich zu nehmen, um Reizbarkeit zu vermeiden. Überspringen Sie niemals eine Mahlzeit. Halten Sie Ihre Endorphine mit regelmäßiger Bewegung auf dem Laufenden.

·        Setzen Sie sich realistische Ziele.

Die Ferien können angenehm sein, ohne perfekt zu sein. Sie müssen nicht mehr für Geschenke ausgeben, als Sie sich leisten können. Bitten Sie bei Bedarf um Hilfe bei Aufgaben.

·        In Verbindung bleiben.

Ein gutes soziales Unterstützungssystem kann helfen, Ihre Stimmung aufrechtzuerhalten.

·        Betrachten Sie Freiwilligenarbeit.

Anderen zu helfen, führt oft zu Wohlbefinden.

·        Verwalten Sie Stress mit Yoga oder Meditation.

Nehmen Sie sich täglich 5 bis 10 Minuten Zeit für tiefe Entspannung und Reflexion – das macht einen Unterschied. Wenn Sie an SAD leiden, erforschen Sie die Lichttherapie und verbringen Sie an sonnigen Tagen Zeit im Freien.

Denken Sie daran, wie stark Ihre depressiven Gefühle sind und wie lange sie anhalten. Wenn Sie sich so schlecht fühlen, dass Sie Probleme mit der Funktion haben oder der Meinung sind, dass das Leben nicht lebenswert ist, ist es Zeit, Hilfe zu holen.

Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt, wenn Sie sich überfordert, ängstlich oder depressiv fühlen. Sie können Sie zu den Ressourcen führen, die Sie möglicherweise benötigen, um sich besser zu fühlen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here