Start Gesundheit Was Sie über Fieber bei Babys Wissen Sollten

Was Sie über Fieber bei Babys Wissen Sollten

286
0

Fieber bedeutet, dass der Körper eines Babys eine Infektion abwehrt. Wann gibt Fieber Anlass zur Sorge und wie können Sie ein Baby mit Fieber trösten

Pflegekräfte können sich Sorgen machen, wenn sie bemerken, dass ein Baby Fieber hat, obwohl Fieber ein Zeichen für ein gesundes Immunsystem ist. Neugeborene haben jedoch anfälligere Körper und Fieber kann auf eine ernsthafte Infektion hinweisen.

In diesem Artikel untersuchen wir die Ursachen eines Fiebers bei Babys, was es bedeutet und wann ein Arzt aufzusuchen ist. Wir besprechen auch, wie man ein Baby mit Fieber pflegt.

Identifizieren von Fieber bei Babys

Babys weniger in der Lage sind, ihre Körpertemperatur zu regulieren.

Wenn Sie die Temperatur eines Babys messen, können Sie ein Rektalthermometer verwenden, um die genauesten Ergebnisse zu erzielen.

Das Fieber bei einem Kind hängt von der Art der Temperaturmessung ab:

  • über 100,4 ° F mit einem Rektalthermometer
  • über 100 ° F mit einem oralen Thermometer (nicht genau bei Säuglingen)
  • über 99 ° F mit einem Achselthermometer

Fieber allein ist nicht unbedingt ein Zeichen für eine schwere Krankheit. Wenn das Verhalten des Babys normal ist, ist es wahrscheinlich in Ordnung. Wenn jedoch ein Baby unter 3 Monaten bei rektaler Einnahme Fieber über 30 ° C hat, sollte eine Pflegekraft einen Arzt aufsuchen.

Die Schwere eines Fiebers hängt nicht immer davon ab, wie krank das Kind ist.

Die Körpertemperaturen von Babys können aus vielen anderen Gründen als wegen einer Krankheit ansteigen, einschließlich längerem Weinen, Sitzen in der heißen Sonne oder Spielen. Ihre Temperatur kann auch ein wenig ansteigen, wenn sie zahnen. Keines dieser Dinge verursacht Fieber.

Die normale Temperatur für Babys hängt von ihrem Alter ab:

  • Bei Säuglingen im Alter von 0 bis 2 Jahren liegt der normale Bereich bei rektaler Einnahme zwischen 3 und 4 ° C
  • Bei Neugeborenen liegt die durchschnittliche Körpertemperatur bei 21 ° C

Die normalen Körpertemperaturbereiche unterscheiden sich für Erwachsene, Kinder und Babys.

Der Körper eines Babys ist weniger in der Lage, die Temperatur zu regulieren als der eines Erwachsenen, was bedeutet, dass es schwieriger ist, sich während eines Fiebers abzukühlen. Ihr Körper ist von Natur aus wärmer als der eines Erwachsenen, weil er metabolisch aktiver ist und Wärme erzeugt.

Häufige Fieberursachen bei Babys

Ein Fieber ist ein Symptom einer Krankheit, keine Krankheit an sich. Kinder haben Fieber, wenn ihr Immunsystem eine Infektion abwehrt.

Häufige Ursachen für Fieber bei Babys sind:

  • Erkältungen
  • Ohr-Infektion
  • Grippe
  • Lungenentzündung
  • Roseola
  • virale Halsinfektionen

Babys können nach einer Hautverletzung auch Fieber bekommen. Dies bedeutet normalerweise, dass eine Infektion vorliegt.

Hitzebedingte Erkrankungen können in seltenen Fällen zu hohen Temperaturen bei Babys führen. Babys kontrollieren ihre Körpertemperatur weniger effektiv als Erwachsene, daher sind sie anfälliger für sehr heißes Wetter.

Wenn Sie Babys wetterangepasste Kleidung anziehen, sie vor heißer Sonne schützen und sie bei sehr heißem Wetter im Haus aufbewahren, können Sie die Körpertemperatur regulieren.

Sind Fieber gefährlich für Babys?

Ein Arzt kann Antibiotika empfehlen, um die Ursache des Babyfiebers zu behandeln.

Einige Eltern befürchten, dass Fieber gefährlich ist, aber sie sind es so gut wie nie.

Fieber von bis zu 105 ° F sind bei kleinen Babys und Kindern häufig, deren Temperaturen oft viel höher sind als die eines Erwachsenen.

Ein Fieber ist einfach ein Zeichen dafür, dass ein Baby an einer Infektion leidet. Die zugrunde liegende Infektion kann schädlich sein, und viele Infektionen erfordern Antibiotika oder eine andere Behandlung, aber das Fieber selbst ist nur ein Symptom.

Durch die Behandlung des Fiebers verschwindet die Infektion nicht. Stattdessen sollten Pflegekräfte Fieber als Zeichen dafür betrachten, dass das Immunsystem des Babys gegen Infektionen kämpft. Aus diesem Grund sollten sie ihr Kind sorgfältig auf Anzeichen von Komplikationen überwachen.

Infektionen können bei Neugeborenen gefährlicher sein. Daher ist es wichtig, dass Sie einen Arzt aufsuchen, um Fieber oder andere Anzeichen einer Infektion bei sehr jungen Babys zu bekommen, wie z. B. Atembeschwerden oder schwere Verstopfung.

Einige Eltern haben möglicherweise Geschichten über Fieber gehört, die Hirnschäden verursachen. Dies kann nur passieren, wenn die Temperatur über 107 ° F steigt, was sehr selten ist. Wenn die Temperaturen unter dieser Zahl liegen, müssen keine drastischen Maßnahmen wie Eisbäder ergriffen werden, um das Fieber des Kindes zu senken.

Bei 2 bis 5 Prozent der Kinder zwischen 6 Monaten und 5 Jahren kann Fieber zu Krampfanfällen führen. Diese Anfälle können besorgniserregend sein, sind jedoch in der Regel nicht schädlich. Ärzte nennen sie fieberhafte Anfälle.

Fieberkrämpfe verursachen keine Hirnschäden oder erhöhen das Epilepsierisiko eines Kindes. Selbst lange Anfälle oder solche, die länger als 15 Minuten dauern, haben normalerweise ein gutes Ergebnis. Längere Anfälle können jedoch bedeuten, dass ein Kind mit höherer Wahrscheinlichkeit an Epilepsie leidet.

Das größte Risiko für fieberhafte Anfälle besteht darin, dass ein Kind stürzt, sich den Kopf schlägt oder eine ähnliche Verletzung erleidet. Pflegekräfte sollten Kinder während eines Anfalls überwachen, um Verletzungen zu vermeiden, und Anfälle einem Arzt melden.

 

Wie man ein Baby Mit Fieber Pflegt

So pflegen Sie ein Baby mit Fieber:

  • Überwachen Sie das Aktivitätsniveau und den allgemeinen Komfort des Babys. Babys, die glücklich, wach und bequem erscheinen, brauchen möglicherweise keine Behandlung.
  • Stellen Sie sicher, dass das Baby gut mit Feuchtigkeit versorgt bleibt. Fieber erhöht das Risiko einer Dehydration. Krankenschwester oder geben Formel auf Anfrage. Ältere Babys sollten viel Wasser trinken. In einigen Fällen kann ein Arzt die Verwendung eines Elektrolytgetränks empfehlen, um eine Dehydrierung zu verhindern.
  • Überwachen Sie das Baby auf Anzeichen von Dehydration, wie z. B. nicht so oft urinieren, eingesunkene Augen, rissige Lippen oder sehr trockene oder pastös aussehende Haut.
  • Vermeiden Sie es, ein schlafendes Baby zu wecken, um es gegen Fieber zu behandeln.
  • Unter ärztlicher Aufsicht können Menschen einem Baby Antifiebermittel geben, wenn es Schmerzen hat oder sich aufgrund des Fiebers unwohl fühlt. Das Gewicht des Babys bestimmt die Dosis. Befolgen Sie daher die Anweisungen auf dem Etikett sorgfältig. Rufen Sie einen Arzt an, bevor Sie einem Baby, insbesondere ein krankes, neues Medikament geben.
  • Schicken Sie niemals ein krankes Baby in das Pflegezentrum. Dies kann die Infektion verbreiten.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Rufen Sie einen Arzt oder suchen Sie ärztliche Hilfe, wenn ein Baby Fieber hat und eine der folgenden Erkrankungen vorliegt:

  • Das Baby ist untröstlich, träge oder scheint sehr krank zu sein
  • Ein Fieber hält bei einem Baby unter 2 Jahren länger als 24 Stunden an, ohne dass andere Symptome auftreten.
  • Das Fieber steigt über 104 ° F.
  • Das Fieber geht nicht mit Medikamenten zurück, oder das Kind scheint immer noch mit Medikamenten krank zu sein.
  • Das Baby nimmt Antibiotika, scheint sich aber innerhalb von ein oder zwei Tagen nicht zu bessern.
  • Das Baby hat Anzeichen von Dehydration, einschließlich trockener Lippen oder einer eingefallenen weichen Stelle auf dem Kopf.
  • Das Baby hat aus einem anderen Grund ein schwaches Immunsystem.
  • Das Baby ist jünger als 3 Monate.

Bei Fieber in die Notaufnahme gehen, wenn:

  • Das Baby ist ein Neugeborenes.
  • Ein Baby hat zum ersten Mal einen Anfall.
  • Ein Baby hat einen Anfall, der länger als 15 Minuten dauert.
  • Die Temperatur des Babys steigt auf 107 ° F oder höher.

Fieber bei Neugeborenen

Wenn ein Neugeborenes Fieber hat, muss sofort ein Arzt hinzugezogen werden.

Ein Fieber bei einem Neugeborenen kann ein Zeichen für eine ernsthafte Erkrankung sein. Neugeborene sind anfälliger für Infektionen. Daher ist es wichtig, alle Anzeichen einer Neugeborenen Infektion ernst zu nehmen. Rufen Sie den Arzt, wenn ein Neugeborenes Fieber oder andere Anzeichen einer Krankheit hat.

Eines der größten Probleme bei Neugeborenen ist die Erkrankung der Atemwege. Neugeborene atmen mehr durch die Nase als ältere Säuglinge und Kinder, daher kann eine Verstopfung das Atmen erschweren. Sie haben auch kleinere Atemwege.

Sauerstoffmangel kann ein Neugeborenes schwer verletzen. Wenn ein Baby Atembeschwerden hat, rufen Sie einen Arzt, auch wenn das Fieber sinkt.

Anzeichen dafür, dass ein Neugeborenes Atembeschwerden hat, sind:

  • Keuchen oder Grunzen
  • Fackeln der Nasenlöcher beim Atmen
  • Ziehen Sie die Muskeln um die Rippen beim Atmen

Wenn ein Baby Atemprobleme und Fieber hat, sollte es sofort in die Notaufnahme gebracht werden.

Fazit

Kleine Kinder und Babys bekommen manchmal hohes Fieber, verhalten sich aber ansonsten normal.

Betreuer können das Verhalten eines Kindes als Hinweis verwenden. Wenn ein Baby in Ordnung zu sein scheint, aber Fieber hat, ist die Krankheit wahrscheinlich eine leichte Krankheit, die bald vergehen wird.

Lethargie, übermäßiges Weinen und andere Anzeichen einer ernsthaften Krankheit sind wichtig, um auch bei einem relativ niedrigen Fieber eines Kindes Abhilfe zu schaffen. Fieber bedeutet, dass das Immunsystem hart arbeitet, um eine Infektion zu bekämpfen.

Pflegekräfte müssen das Fieber nicht selbst behandeln, sondern können das Baby trösten und stattdessen die Symptome behandeln. Pflegekräfte, die sich nicht sicher sind, ob die Symptome eines Babys schwerwiegend sind, sollten ihren Arzt anrufen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here